AKO Informations Center

+49 6147 9159-0

Produkt-Highlights der Serie VZ:

  • Absolut freier Produktdurchfluss → Keine Druckverluste + keine Verstopfungen!
  • Beste Preis-/Leistung!
  • Kundenfreundlicher Manschettenwechsel!
  • Höchste Sicherheit → keine beweglichen Bauteile!
  • Doppelseitige Schließung → höchste Standzeiten der Schlauchmanschette!
  • Ideal zum Regeln und Dosieren!

Mechanisches Schlauchquetschventil AKO Serie VZ

Das mechanische Schlauchquetschventil der Serie VZ ist in der Nennweite DN80 erhältlich.
Es ist standardmäßig mit einem Flanschanschluss konform DIN EN 1092 PN10/16 und ANSI B 16.5- 150lbs ausgeführt.

Aufbau mechanisches Schlauchquetschventil AKO Serie VZ

Der Aufbau des mechanischen Schlauchquetschventils der Serie VZ umfasst die Manschette -das Herzstück jedes Schlauchquetschventils- und ein Gehäuse. Die Schlauchquetschventilmanschette wird über sogenannte Öffnungslaschen direkt mit der Schließmechanik verbunden und sorgt somit für eine Zwangsöffnung. Im Produktstrom (Kontakt mit dem Betriebsmedium) des mechanischen Schlauchquetschventils der Serie VZ steht lediglich die Manschette.

Werkstoffe / Materialien Schlauchquetschventil Serie VZ

Eine Auswahl von 3 unterschiedlichen Elastomerqualitäten (NR, EPDM und CR) der Manschette sorgt für ein sehr breites und fast uneingeschränktes Einsatzgebiet des mechanischen Schlauchquetschventils der Serie VZ.

Schlauchquetschventil Serie VZ, manuell betätigt (Handrad), Flanschanschluss nach DIN PN10

Antriebsvarianten des mechanischen Schlauchquetschventils

Manuelles Handrad, elektrischer Stellantrieb

Gehäusematerialien Schlauchquetschventil

Aluminium

Maximaler Betriebsdruck Schlauchquetschventil Serie VZ

6 bar

Industriebereiche / Mögliche Anwedungsbgebiete:

  • Landwirtschaft
  • Papierindustrie
  • Textilindustrie
  • Holzindustrie
  • Tabakindustrie
  • Metallindustrie
  • Bergbauindustrie
  • Recyclingindustrie
  • Abfallindustrie
  • Chemie