+49 6147 9159-0 ako@ako-armaturen.de

Totraumfreie Ventile verhindern Ablagerungen und somit Brückenbildungen

Totraumfreie Ventile von AKO gibt es in verschiedenen Ausführungen und sind die ideale Lösung, wenn es darum geht, Ablagerungen im Inneren des Ventils und außerhalb des direkten Produktstroms zu verhindern.

Alle Ventile von AKO sind so konstruiert, dass keine Bauteile in den direkten Produktstrom hineinragen. Zudem sind keine Hohlräume oder Hinterschnitte vorhanden, in denen sich das Durchflussgut sammeln könnte. Gerade in hygienisch sensiblen Bereichen wie der Lebensmittel-, Pharma- oder Chemieindustrie wird dadurch vermieden, dass sich in den Ablagerungen der Hinterschnitte und Hohlräume Keime und Bakterien bilden und ungestört wachsen können. Aber auch in Industriezweigen in denen zu Verkrustung neigende Fördergüter transportiert werden müssen, stellen totraumfreie Ventile eine ideale Lösung dar.

Fragen Sie Ihr totraumfreies Ventil bei AKO Armaturen an!

Querschnitt eines totraumfreien Ventils
Totraumfreies Ventil im Querschnitt

Die Rolle der Manschette bei totraumfreien Ventilen

Eine besondere Bedeutung bei totraumfreien Ventilen kommt der innenliegenden Manschette zu, da diese elementarer Bestandteil der gesamten Armatur ist. Sie ist ausschlaggebend für die Schließgeschwindigkeit, die Schließdichte und den verjüngungsfreien Durchfluss. Außerdem kommt sie auf fast der kompletten Ventilbreite mit dem Fördergut in direkte Berührung. Daher legt AKO Armaturen absoluten Wert auf hochwertige Elastomer-Mischungen, welche die Manschette zu einer der zuverlässigsten und sichersten Komponente im gesamten Ventil macht.

Wir produzieren die Manschetten für totraumfreie Ventile aus verschiedenen Elastomeren für unterschiedliche Betriebs- und Förderbedingungen. Sie schließen in jedem Fall absolut dicht und regulieren oder stoppen den Transport von Flüssigkeiten und Feststoffen schnell und sicher. In Verbindung mit einem elektropneumatischen Proportionalventil lässt sich sogar eine grobe Dosierung oder Regelung des Produktdurchflusses erreichen. Die hohe Abriebfestigkeit der Manschetten gewährleistet lange Standzeiten, ebenso wie ihre elastischen Eigenschaften, die auch bei sehr vielen Öffnungs- und Schließvorgängen nicht verloren gehen. Dadurch profitieren Sie von größeren Wartungsintervallen, weniger Unterbrechungen Ihrer Betriebsabläufe und somit deutlich geringeren Betriebskosten.

Totraumfreie Ventile - die Konstruktion

Totraumfrei Ventile von AKO bestehen aus drei Hauptkomponenten: Dem Gehäuse, den Anschlussdeckeln und der innenliegenden Manschette. Diese drei Komponenten sind in einer Vielzahl an Materialien erhältlich:

  • Gehäuse: Edelstahl 1.4408, Stahl, Aluminium, Kunststoffe
  • Anschlüsse: Edelstahl 1.4404, Stahl, Aluminium, Kunststoffe
  • Manschette: Naturgummi, Neopren, EPDM, Viton, Nitril, Hypalon, Butyl, Silikon

Darüber hinaus können die Anschlussdeckel aus folgenden Optionen gewählt werden:

  • Flansch (DIN & ANSI) & Hygienebundflansch (DIN)
  • Innengewinde (DIN & ANSI/ASME)
  • Gewindestutzen (DIN)
  • Anschweißende (DIN & ASTM)
  • Klemmstutzen (DIN) & Bundklemmstutzen (DIN)
Abbildung einer Manschette von totraumfreien Ventilen
Totraumfreie Ventile besitzen spezielle Manschetten
Abbildung eines totraumfreien Ventils von AKO Armaturen
Totraumfreies Ventil mit den drei typischen Komponenten

Totraumfreie Ventile mit EHEDG-Zertifizierung

Die European Hygienic Engineering and Design Group (EHEDG) ist eine Vereinigung aus Unternehmen der Lebensmittelbranche, öffentlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens und Forschungsinstituten. Diese erstellt Richtlinien für Komponenten die in sensiblen Bereichen der Lebensmittel-, Pharma- & Chemiebranche eingesetzt werden.

Die totraumfreien Ventile von AKO Armaturen sind auch in hygienischen Zusammenstellungen erhältlich, die eine EHEDG-Zertifizierung erhalten haben und somit problemlos in den o.g. Bereichen eingesetzt werden können.
Die totraumfreien Ventile der Serie VMCE wurden von der EHEDG nach den Anforderungen für die Typen EL Klasse 1 sowie EL Aseptik Klasse 1 zertifiziert und sind somit:

  • Reinigungsfreundlich (CIP-fähig)
  • Sterilisierbar (SIP-fähig)
  • Bakteriendicht
  • Einige Ventile sind zudem molchbar und somit RIP-fähig

Die nebenstehende Animation zeigt die unterschiedlichen Reinigungs- & Sterilisierungsvorgänge in einem totraumfreien Ventil. Bei Fragen können Sie gerne unser Support-Team kontaktieren.

Die Vorteile von totraumfreien Ventilen von AKO Armaturen

AKO Armaturen hat sich seit über 30 Jahren auf die Entwicklung, die Konstruktion und den Vertrieb von totraumfreien Ventilen spezialisiert und beliefert heute Kunden in der ganzen Welt. Ventile von AKO kommen in den unterschiedlichsten Branchen und Anwendungen zum Einsatz - dies zeigt, wie bedarfsorientiert die Ventile an die Anforderungen der Kunden zusammengestellt werden können. Zu den Vorteilen totraumfreier Ventile von AKO zählen:

  • Modularer Aufbau und freie Materialwahl
    bei Gehäuse, Anschlussdeckeln und Manschette
  • Kompakte & leichte Bauweise
  • In-Place Reinigung & Sterilisierung
  • Vakuum- & luftdichte Absperrung
  • Geringer Druckluftverbrauch durch
    effiziente elliptische Gehäuseform
  • Lange Lebensdauer dank hochwertiger Materialien / Elastomere

Anwendungsbereiche von totraumfreien Ventilen

Totraumfreie Ventile finden überall dort Anwendung, in denen Medien transportiert werden müssen, die die Eigenschaft besitzen, sich in Bereichen außerhalb des direkten Produktstromes abzusetzen. Beispiele für Einsatzgebiete wären:

  • In der Lebensmittelindustrie, besonders in Bereichen in denen bspw. Flüssigkeiten wie Sirup, klebrige und anhaftungsanfällige Stoffe oder zu Verklumpung neigende Medien verarbeitet werden.

  • In der Pharmaindustrie, bspw. beim Transport von Inhaltsstoffen für Tabletten oder (zäh)flüssige Arzneimittel.

  • In der Chemieindustrie, bspw. bei der Verarbeitung von flüssigen oder pulverartigen Chemikalien oder deren Grundsubstanzen.

  • Aber auch in allen weiteren Industriezweigen in denen zu Verkrustung neigende Medien transportiert und geregelt werden müssen.

Unser Sales- & Support-Team berät Sie gerne!

Wenn Sie mehr über totraumfreie Armaturen und unser flexibles Baukastensystem erfahren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Schildern Sie unseren Fachleuten Ihre Anforderungen, um optimale Lösungsvorschläge für Ihre Anwendungen zu erhalten. Wir sind gerne für Sie da.

Erlaubte Dateiformate: pdf, jpg, png, tif, tiff, doc, docx, xls, xlsx, zip
Maximale Gesamtgröße: 10,00 MB
Anzahl der hochgeladenen Dateien: 0 / 10
Größe der hochgeladenen Dateien: 0 Bytes / 10,00 MB

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.