AKO Informations Center
  • +49 6147 9159-0

3TG Konfliktmineralien

3TG Konfliktmaterialien, im Einzelnen: [Kassiterit (Zinnerz), Coltan (Tantalerz), Gold und Wolframit (Wolframerz)], werden in vielen Konfliktregionen auf der Welt abgebaut. In diesen Regionen werden die Mienenarbeiter oftmals zu menschenunwürdigen Bedingungen zum Abbau gezwungen. Zudem werden mit den Erlösen bewaffnete Gruppen direkt oder indirekt finanziert. Auch umweltpolitische Schäden gehen oftmals mit dem Abbau der 3TG Mineralien in den Abbauregionen einher.

AKO Armaturen & Separationstechnik GmbH selbst führt grundsätzlich keinerlei Direktimporte von Rohstoffen durch. Außerdem bezieht die AKO Armaturen & Separationstechnik GmbH keinerlei Lieferungen direkt von Schmelzhütten.

Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act, Abschnitt 1502
Der Dodd-Frank Act zielt im Speziellen auf den Abbau und Handel der sogenannten 3TG Mineralien ab, die in verschiedenen Konfliktregionen Afrikas (Demokratische Republik Kongo, Angola, Burundi, die Zentralafrikanische Republik, Republik Kongo, Ruanda, Südsudan, Tansania, Uganda und Sambia) abgebaut werden. Der Dodd-Frank Act gilt für bestimmte börsennotierte Unternehmen der USA und verpflichtet diese turnusgemäß über die Verwendung von Konfliktmineralien in ihren Produkten an die US-Börsenaufsicht zu berichten. Die AKO Armaturen & Separationstechnik GmbH selbst ist kein US-Börsen notiertes Unternehmen und unterliegt daher nicht der Meldepflicht der SEC.

EU-Verordnung 2017/821
In den Anwendungsbereich der EU-Verordnung fallen alle Gebiete, in denen bewaffnete Konflikte geführt werden oder die von den Auswirkungen von bewaffneten Konflikten betroffen sind. Sie sieht eine Sorgfaltspflicht für Unions-Einführer vor und orientiert sich dabei an den „Leitsätzen für Sorgfaltspflichten für Lieferketten von mineralischen Rohstoffen aus konfliktbetroffenen und stark gefährdeten Gebieten“ der OECD.

Tantal, Gold und Wolfram sind in keinen der von der AKO Armaturen & Separationstechnik GmbH hergestellten Erzeugnissen enthalten. Zinn ist in den von der AKO Armaturen & Separationstechnik GmbH verwendeten Aluminiumlegierungen nur in sehr geringem Maße vorhanden und liegt, gemessen an der jährlich verwendeten Gesamt-Zinnmenge, unterhalb der in Anhang 1 der Verordnung angegebenen Mengenschwelle.

Soweit es der AKO Armaturen & Separationstechnik GmbH als kleinem Unternehmen möglich war, wurde von den direkten Zulieferern bestätigt, dass die minimalen Mengen an Zinn aus Recyclingquellen stammen oder aus alternativen Regionen (die nicht unter die Konfliktregionen fallen) bezogen wurden.

Bei Fragen zu Konfliktmineralien, kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular.

Weltweiter Marktführer

37 Jahre Familienunternehmen

600 Neukunden jährlich

20.000 Kunden weltweit

Einzigartiges Belieferungsversprechen

< 0,2 % Reklamationsrate

> 99 % Kundenzufriedenheit

30 Auslandsvertretungen

Größte Produktauswahl

10.000 Quetschventilvarianten

2.500 Quetschventilvarianten ab Lager

100.000 verkaufte Einheiten / Jahr

Full-Service-Paket

80 CAD-Formate

32 Animations- & Montagevideos

16 sprachige Dokumentation