AKO Informations Center

+49 6147 9159-0

Bitte wählen Sie aus folgenden Sprachen:

Warum AKO Quetschventile?

Profitieren Sie von den Leistungen des Weltmarktführers

Quetschventil bei Sandstrahlanwendungen im Einsatz

Ein AKO Kunststoff-Quetschventil der Serie VMP, in der Nennweite DN 25 mit einer abriebfesten Manschette aus Naturkautschuk, wird erfolgreich in einem Kunsthandwerk-Atelier eingesetzt. Das in einer Sandstrahl-Anlage mit hoch abrasiven Aluminiumoxid-Körnern eingebaute Quetschventil ist für das Regeln des Sandstrahles verantwortlich.

Das Kunsthandwerk-Atelier mit angeschlossener Glasbläserei hat sich auf das dekorative Sandstrahlen von Glas spezialisiert. Das in der Sandstrahl-Kammer verwendete Medium sind Aluminiumoxid Körner. Die besonders hohen abrasiven Eigenschaften der Körner stellen alle Komponenten der Anlage auf eine stetige Bewährungsprobe.

„Das Quetschventil erfüllt alle Anforderungen“

Das von AKO Armaturen gelieferte Quetschventil der Serie VMP kann nach seiner einjährigen Einsatzdauer auf voller Linie überzeugen. „Das Quetschventil erfüllt alle Anforderungen“, so die Aussage des Kunsthandwerkers.
Anfänglich war das Atelier auf der Suche nach einer alternativen Lösung zur damals verwendeten Handsteuerung des Sandstrahles. Bei der Recherche ist man auf eine Quetschventil-Lösung mit Fuß-Pedal gestoßen, bei der die Regulierung des Sandstrahles nicht mehr per Hand direkt an der Auslassdüse, sondern außerhalb der Kammer per Fuß-Pedal gesteuert wird. Infolgedessen konnte man eine handlichere Düse verwenden, die ein präziseres Arbeiten ermöglicht.


Sie produzieren oder haben Sandstrahlgeräte im Einsatz?
Quetschventile sind die ideale Lösung zum Regeln von Strahlmitteln!

Das in der Sandstrahl-Leitung zwischen Druckluft-Kompressor und Düse verbaute Quetschventil musste selbst nach einem Jahr Einsatzdauer noch nicht ausgebaut und gewartet werden. Selbst die im Inneren des Ventils verbaute Manschette die im direkten Kontakt mit den abrasiven Aluminiumoxid-Körnern steht, musste noch nicht gewechselt werden. Bei mehreren Sitzungen pro Tag mit einer durchschnittlichen Dauer von 5 – 20 Minuten und Schließ- / Öffnungsintervallen von rund 10 Sekunden zeigt dies die besonders abriebfeste Eigenschaft des verwendeten Elastomers und der robusten Bauweise des kompletten Quetschventils.

Selbst bei einem anstehende Wechsel der innenliegenden Manschette sind keine langen Ausfallzeiten zu befürchten. Der Manschetten-Tausch kann eigenständig und schnell vor Ort erledig werden. Ganz ohne Spezialwerkzeug. Zudem können alle weiteren Komponenten des Ventils weiterhin verwendet werden, nur die verschlissene Manschette muss ausgetauscht werden. 

Quetschventil VMP025.03XK.72 regelt Strahlmittel in Sandstrahlgerät

Anforderungen:

  • Robuste Komponenten die dem hoch abrasiven Strahlmittel widerstehen.
  • Optimierung der Strahlmittelsteuerung um präziser arbeiten zu können.

Erreichte Ziele:

  • Es wurde eine anti-abrasive Manschette verbaut, die auch bei sehr abriebintensiven Transportmedien eine lange Lebensdauer gewährt.
  • Der Steuermechanismus für den Strahlmittelfluss wurde verlegt. Dieser befindet sich nun nicht mehr direkt an der Strahlpistole, sondern wird mittels Fußpedal und Quetschventil weit vorher reguliert. So lässt sich die Sandstrahlpistole präziser steuern.

Medium:
Hoch abrasive Aluminiumoxid-Körner

Korngröße:
< 1,0 mm

Öffnungs- & Schließzyklen:
mehrere 100 pro Tag

Erfahrung mit Quetschventilen:
Über 1 Jahr

Ventilkonfiguration:
Nennweite: DN 25
Serie: VMP
Gehäuse: PVC (schwarz)
Anschlüsse: Innengewinde, PVC (schwarz)
Manschette: Naturgummi, abriebfest

Ventilbezeichnung:
VMP025.03XK.72

Weltweiter Marktführer

33 Jahre Familienunternehmen

600 Neukunden jährlich

20.000 Kunden weltweit

Einzigartiges Belieferungsversprechen

< 0,2 % Reklamationsrate

> 99 % Kundenzufriedenheit

30 Auslandsvertretungen

Größte Produktauswahl

10.000 Quetschventilvarianten

2.500 Quetschventilvarianten ab Lager

100.000 verkaufte Einheiten / Jahr

Full-Service-Paket

80 CAD-Formate

32 Animations- & Montagevideos

16 sprachige Dokumentation