AKO Informations Center
  • +49 6147 9159-0
Bitte wählen Sie aus folgenden Sprachen:

Warum AKO Quetschventile?

Profitieren Sie von den Leistungen des Weltmarktführers

Quetschventile werden im landwirtschaftlichen Pflanzenschutz eingesetzt

Quetschventile der Serie VM von AKO Armaturen in der Nennweite DN 20 werden bei einem Hersteller von Feldspritzen für die Pestizid-Ausbringung auf Feldern werksseitig verbaut. Die AKO Ventile regeln dabei den Transportfluss der Chemikalien innerhalb der Feldspritze.

Quetschventile von AKO Armaturen werden auf den verschiedensten landwirtschaftlichen Maschinen eingesetzt auf denen die Zufuhr von Flüssigkeiten geregelt werden muss. Mit ihrer simplen Konstruktion, der zuverlässigen Arbeitsweise und der einfachen und schnellen Wartung bieten Quetschventile von AKO Armaturen einige Vorteile gegenüber der Verwendung von alternativen Ventiltypen.

Ein Landwirt, der seit über 13 Jahren erfolgreich Maschinen mit Quetschventilen von AKO Armaturen einsetzt, sagt, dass die Ventile eine typische „fit & forget“ Lösung seien. Mit „fit & forget“ werden Bauteile in der Industrie bezeichnet, die man – wie der Name schon verrät – nach dem Einbau bzw. dem Einpassen (fit) einfach vergessen (forget) kann, da sie für Jahre keine Probleme bereiten, keine Wartungen benötigen und zuverlässig arbeiten.


Sie haben Agrartechnik im Bereich des Pflanzenschutzes im Einsatz?
Gerne beraten wir Sie zum Thema Quetschventile für Ihre Anwendung!


Dies belegt auch die durchschnittliche Lebenszeit der im Inneren der Quetschventile verbauten Gummimanschette aus resistentem Naturkautschuk. Diese muss der Landwirt verschleißbedingt ca. alle 5 Jahre austauschen. Dies kann der Landwirt ohne Probleme selbst erledigen. Hierfür sind keine Spezialkenntnisse von Nöten noch spezielles Werkzeug. Der Austausch der Manschette kann bei Quetschventilen der Serie VM einfach durch das Abschrauben der beiden Abschlussmuffen und das herausdrücken der Manschette erfolgen. Die neue Manschette wird im Anschluss einfach wieder in das Gehäuse geschoben (Eine spezielle Montagepaste reduziert hierbei die Reibung und erleichtert somit die Einpassung), die Anschlussmuffen werden wieder angeschraubt und das Ventil kann wieder verbaut werden.

Ventile der Serie VM stellen ein Auslaugmodell dar und werden seit vielen Jahren durch Ventile der Nachfolgeserie VMC bzw. VMP ersetzt. Diese weisen eine kompaktere Bauform, ein meist elliptisches Gehäusedesign für einen optimierten Druckluftverbrauch und einer Vielzahl von Anschlussoptionen auf.

Quetschventil VM020.03X.70.80 zum Dosieren von Pflanzenschutz in der Landwirtschaft

Anforderungen:

  • Unempfindlich gegenüber Pflanzenschutzmitteln.
  • Zuverlässige Funktionsweise auch nach mehreren Jahren.

Erreichte Ziele:

  • Verbaute Quetschventilmanschette aus abriebfestem Naturkautschuk ist unanfällig gegenüber den eingesetzten Pflanzenschutzmitteln.
  • "Fit & Forget Lösung" - Bei vergleichbaren Anwendungen wurden Einsatzzeiten ohne Wartung von mehr als fünf Jahren erreicht.

Medium:
Pflanzenschutzmittel im Agrarbereich

Prozesstemperatur:
Umgebungstemperatur

Betriebsdruck:
5,0 bar

Steuerdruck:
7,0 bar

Öffnungs- & Schließzyklen:
ca. 300 pro Tag (wenn in Verwendung)

Ventilkonfiguration:
Nennweite: DN 20
Serie: VM (Auslaufserie, Nachfolger: VMC & VMP)
Gehäuse: PVC
Anschlüsse: POM
Manschette: Naturkautschuk

Ventilbezeichnung:
VM020.03X.70.80

Weltweiter Marktführer

33 Jahre Familienunternehmen

600 Neukunden jährlich

20.000 Kunden weltweit

Einzigartiges Belieferungsversprechen

< 0,2 % Reklamationsrate

> 99 % Kundenzufriedenheit

30 Auslandsvertretungen

Größte Produktauswahl

10.000 Quetschventilvarianten

2.500 Quetschventilvarianten ab Lager

100.000 verkaufte Einheiten / Jahr

Full-Service-Paket

80 CAD-Formate

32 Animations- & Montagevideos

16 sprachige Dokumentation