AKO Informations Center

+49 6147 9159-0

Bitte wählen Sie aus folgenden Sprachen:

Quetschventile regeln Kieselgur zur Bierfiltration in Brauerei

Quetschventile der Serie VMC mit Flanschanschluss von AKO Armaturen werden in der Brauerei zum Regeln von Kieselgur für die Bierfiltration eingesetzt. Die Ventile in DN 80 und DN 100 steuern dabei den Kieselgur-Fluss von der Anlieferung über die Silos bis hin zur eigentlichen Filteranlage.

Kieselgur (auch Berg- oder Kieselmehl, Diatomeenerde oder Celit genannt) wird im Anschluss an den Brauprozess zur Filtration von Hefezellen und Trübungsstoffen verwendet.

Dabei wird bei der Tiefenfiltration Kieselgur mit Wasser gemischt und auf Zellulosetücher aufgeschwemmt – so entsteht der sogenannte Filterkuchen durch den das Bier strömt. Damit der Filterkuchen während der Filtration nicht komplett mit den herausgefilterten Stoffen verklebt, wird regelmäßig weiterer Kieselgur hinzugegeben, dieser baut neue Filterschichten auf und sorgt somit für einen ungehinderten Durchfluss des Bieres.

Die Aufgabe der Quetschventile von AKO beginnt bereits mit der Anlieferung der Kieselerde. Mittels einer Vakuumleitung wird das angelieferte Kieselgur aus den Silotanklastwägen gesaugt und in große stationäre Silos geleitet. Von hier sorgen AKO Quetschventile mit Flanschanschluss für die reibungslose Verteilung zu den einzelnen Filteranlagen. Hierbei werden die im Inneren verbauten lebensmittelkonformen Manschetten ganz unterschiedlich beansprucht. Einige Ventile werden mit ca. 15 Öffnungs- & Schließzyklen pro Tag angesteuert, andere mit nur ca. 20 Zyklen in einer Woche.


Sie arbeiten im Brauereibereich?
Unsere Quetschventile eignen sich auch für Ihre Anwendung!

Da die Brauerei rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche produziert, war es für den Betreiber besonders wichtig, mit den Quetschventilen von AKO Armaturen zuverlässige und langlebige Komponenten in das Brausystem zu integrieren. Dank der simplen Konstruktion der Quetschventile aus nur drei Komponenten, der unkomplizierten und schnellen Wartung und der In-Place Reinigungs- und Sterilisierungsmöglichkeiten konnte AKO diesen Wünschen entsprechen.

Um bei Druckluftausfall die Ventile weiterhin geschlossen halten zu können, wurden zusätzliche Sicherheitsschaltungen in die Anlage integriert, die die Quetschventile trotz fehlender Druckluftzufuhr am Öffnen hindern. Die Sicherheitsschaltungen wurden in diesem Falle auch nicht direkt am Quetschventil verbaut, sondern an einem zentralen Punkt gesammelt und angesteuert.

Der Betreiber der Anlage zeigt sich sehr zufrieden mit den Quetschventilen von AKO Armaturen. Die Ventile überzeugen mit schnellen Öffnungs- & Schließzeiten und einem verjüngungsfreien Durchfluss. Zudem wurde durch den Einsatz von Quetschventilen (im Vergleich zu den herkömmlich eingesetzten Ventiltypen wie Absperrklappen oder Schiebern) das Risiko einer Verstopfung innerhalb des Ventiles minimiert.

Quetschventile VMC80.02X.50T.50 & VMC100.02X.50T.50 regeln Kiselgur für Bierfiltration

Anforderungen:

  • Zuverlässige, langlebige & verstopfungsunanfällige Ventillösung.
  • In-Place-Reinigungsverfahren müssen Anwendung finden können.
  • Fail-Safe-Lösung bei Druckluftausfall.

Erreichte Ziele:

  • Verbaute Naturgummimanschette in Lebensmittelqualität und Gehäuse und Anschlüsse aus Edelstahl gewährleisten eine lange Lebensdauer ohne Wartungseingriffe. Verstopfungsbedingte Ausfälle wurden lt. Anlagenbetreiber signifikant minimiert.
  • Quetschventile von AKO sind konform mit den gängigen Verfahren SIP & CIP (und teilw. RIP).
  • Sicherheitsschaltung wurden in die Anlage integriert. Diese wurden nicht direkt an die Ventile angebracht, sondern zentral an einem Punkt gesammelt und von dort angesteuert.

Medium:
Kieselgur
(Filterstoff für Bierfiltration)

Prozesstemperatur:
Umgebungstemperatur

Öffnungs- & Schließzyklen:
je nach Ventil:
zw. 15x pro Tag - 20x pro Woche
Anlage ist rund um die Uhr (24/7) im Betrieb

Betriebsdruck:
Vakuum (500 mbar)

Einbauposition:
horizontal & vertikal

Ventilkonfiguration:
Nennweite: DN 80 & DN 100
Serie: VMC
Gehäuse: Edelstahl 1.4408
Anschlüsse: Flanschanschluss, Edelstahl 1.4404 / AISI 316L
Manschette: Naturgummi, Lebensmittelqualität, hell

Zusatzoption:
AKOVAC Vakuumeinheit
Sicherheitsschaltung

Ventilbezeichnung:
VMC80.02X.50F.50
VMC100.02X.50F.50