AKO Informations Center

+49 6147 9159-0

Bitte wählen Sie aus folgenden Sprachen:

Quetschventile regeln Medien in der Herstellung von Metalldetektoren

Ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Metalldetektoren für den Einsatz in der Lebensmittel- & Pharmabranche spezialisiert hat, verwendet Quetschventile der Serie VM (Vorgänger der Serie VMC / Serie VMP). Die verbauten Quetschventile regeln dabei drei zur Herstellung der Detektoren und zum Reinigen der Anlage verwendeten Medien.

Metalldetektoren sind bei der Produktion und Verarbeitung von Lebensmitteln und pharmazeutischen Erzeugnissen eine regelmäßig verbaute Komponente. Diese Detektoren prüfen bereits während der Verarbeitung der Fördergüter, ob sich metallische Verunreinigungen in dem Medium befinden und geben bei einem Fund sofort einen Alarm aus. Der Betreiber kann daraufhin schnell reagieren und die Verunreinigung beseitigen bzw. der Ursache der Fremdkörper auf den Grund gehen.


Sie arbeiten in der Pharma- oder Lebensmittelbranche?
Wir bieten Ihnen auch spezielle sterile, aseptische und hygienische Quetschventile!

Die eingesetzten Quetschventile regeln dabei drei der in der Anlage verwendete Medien: Ein Zweikomponenten-Epoxidharz und mit Zuschlagstoffen versehender Sand die für den Formenbau benötigt werden sowie ein Lösungsmittel (Methalogenchlorid), dass zur Reinigung der Rohrleitungen nach jedem Gießvorgang verwendet wird.

Werksseitig war das System vom Lieferanten mit VM-Quetschventilen und verbauten Manschetten aus Viton versehen. Nachdem diese jedoch schon nach 6 Monaten gewechselt werden musste, wurde von AKO empfohlen Manschetten aus Naturkautschuk zu verwenden, da diese bei den zu fördernden Medien eine längere Lebensdauer aufweisen. Die Naturgummi-Manschetten sind nun seit mehreren Monaten im Einsatz und der Anlagenbetreiber ist sehr zufrieden mit der Standzeit als auch Lösung.

Quetschventil VM020.03X.50.30LA als Regelventil in der Produktion von Metalldetektoren

Auslaufmodell!
Nachfolge-Serien:
Serie VMC (Konfigurator)
Serie VMP (Konfigurator)

Anforderungen:

  • Muss für die drei verschiedenen Transportmedien geeignet sein.

Erreichte Ziele:

  • Die Quetschventile wurden durch den Anlagenbauer mit einer Manschette aus Viton verbaut. Diese ist zwar auch für die drei zu transportierenden Medien geeignet, nach Rücksprache mit AKO wurden diese jedoch nachträglich gegen Manschetten aus Naturkautschuk getauscht. So konnte die Lebensdauer der verbauten Manschetten weiter gesteigert werden.

Medium:
Zweikomponenten-Epoxidharz
Sand mit Zuschlagstoffen
Methalogenchlorid (Dichlormethan)

Prozesstemperatur:
Umgebungstemperatur

Öffnungs- & Schließzyklen:
ca. 25 pro Tag

Betriebsdruck:
bis zu 2,0 bar

Steuerdruck:
bis zu 4,0 bar

Normalstellung:
geschlossen

Ventilkonfiguration:
Nennweite: DN20
Serie: VM
Gehäuse: Aluminium
Anschlüsse: Innengewinde, Edelstahl
Manschette: Naturkautschuk (vormals Viton)

Ventilbezeichnung:
VM020.03X.50.30LA

Nachfolge-Ventil:
VMC20.03XK.50G.30LX