AKO Informations Center

+49 6147 9159-0

Bitte wählen Sie aus folgenden Sprachen:

Quetschventile regeln Düngertransport in Feldspritzen

Ein Hersteller von Feldspritz-Anhängern für die Landwirtschaft verbaut werksseitig Quetschventile von AKO Armaturen. Die Ventile der Serie VF steuern dabei den Transport des Düngers vom Tank zu den Düsen der Feldspritze.

Die mit Flanschanschlüssen und einer Manschette aus abrieb- und verformungsresistentem Naturkautschuk bestückten Quetschventile in den Nennweiten DN 50 und DN 80 ersetzten beim Hersteller der Feldspritzen die vormals eingesetzten manuellen Schieber und Kugelhähne. Rückmeldungen von Landwirten, die die Feldspritzen mit AKO Quetschventilen im Einsatz haben, berichten, dass diese viel zuverlässiger arbeiten, leichter zu bedienen und schneller und einfacher zu warten sind, als die Vorgänger-Ventiltypen.


Sie sind in der Agrartechnik oder im landwirtschaftlichen Bereich tätig?
Gerne beraten wir Sie zum Thema Quetschventile für Ihre Anwendung!


Die eingesetzten Quetschventile sind in der Normalstellung geöffnet, erst wenn der Tank der Feldspritze mit Dünger befüllt wird, werden die eingebauten Quetschventile mittels Druckluftbeaufschlagung geschlossen und erst wieder auf dem Feld geöffnet. Der Dünger wird dann zu den Spritzen transportiert und auf dem Feld ausgebracht.

Muss die innenliegende Manschette aufgrund von Verschleißerscheinungen gewechselt werden, kann das komplette Ventil einfach aus der Flanschverbindung der Rohrleitung herausgeschraubt bzw. gelöst, auseinandergebaut und nach dem Manschettenwechsel wieder eingebaut werden. Lange Ausfallzeiten aufgrund von aufwändigen Wartungsarbeiten entfallen somit. Die restlichen Ventilkomponenten können weiterverwendet und mit der neuen Manschette wieder eingebaut werden. Ein Komplettaustausch des gesamten Ventils ist nicht notwendig und spart somit Kosten.

Quetschventile VF050.03X.31.30LA & VF080.03X.31.30LA steuern den Düngefluss in Feldspritzen der Landwirtschaft

Anforderungen:

  • Zuverlässigere Funktionsweise als Vorgängerventiltyp (Schieber & Kugelhähne).
  • Keine langen Ausfallzeiten bei Wartung.

Erreichte Ziele:

  • Längere Lebensdauer & zuverlässigere Funktionsweise im Vergleich zu Vorgängerventiltypen wurde erreicht.
  • Dank kompakter und einfacher Konstruktion ist die Wartung des Quetschventils nun schneller und einfacher - und kann vom Betreiber  vor Ort selbst erledigt werden.

Medium:
Landwirtschaftlicher Dünger

Prozesstemperatur:
Umgebungstemperatur

Steuerdruck:
ca. 6,0 bar

Öffnungs- & Schließzyklen:
ca. alle 30 Min. (wenn in Verwendung)

Ventilkonfiguration:
Nennweite: DN 50 & DN 80
Serie: VF
Gehäuse: Aluminium
Anschlüsse: Flansch, Aluminium mit Stahlbuchse
Manschette: Naturkautschuk

Ventilbezeichnung:
VF050.03X.31.30LA
VF080.03X.31.30LA