+49 6147 9159-0 ako@ako-armaturen.de

Verschleißarme Armaturen – Ideal für abrasive Fördermedien

Verschleißarme Armaturen, die in Förderanlagen zum Einsatz kommen, sind die idealen Armaturen für abrasive Fördermedien.
Sie zeichnen sich durch zahlreiche Vorteile und positive Eigenschaften aus.
So gewährleisten sie einen freien Produktdurchfluss ohne jegliche Verjüngung innerhalb des Produktstroms, stoppen bzw. regulieren zuverlässig das zu transportierende Medium und lassen sich zudem sehr einfach warten.

Dank des umfangreichen und flexiblen Baukastensystems sind verschleißarmen Armaturen von AKO in nahezu jedes Rohrleitungssystem integrier- und bei fast allen Fördermedien einsetzbar.
Neben einer großen Auswahl an Nennweiten (DN10 - DN300), einer breiten Anschlussauswahl (u. A.: Flanschanschluss nach DIN und ANSI, Gewindestutzen, Tankwagenflansch, etc.) und einer umfangreichen Manschettenauswahl (u. A.: Naturgummi, EPDM, Nitril, etc.) sind die Armaturen zudem serienabhängig in Aluminium, Stahl, Edelstahl oder POM erhältlich. Unser Salesteam berät Sie gerne.

Verschleißarme Armaturen - Beispielausführungen

Verschleißarme Armatur der Serie VMC von AKO

Verschleißarme Armatur der Serie VMC

Gehäuse: Edelstahl
Anschlusswerkstoff:
Edelstahl
Anschlussausführung: Gewindestutzen
Manschettenqualität: Naturgummi, abriebfest
Nennweite: 25 mm

>>JETZT ANFRAGEN<<

Verschleißarme Armatur der Serie VMP von AKO

Verschleißarme Armatur der Serie VMP

Gehäuse: POM (schwarz)
Anschlusswerkstoff:
POM (schwarz)
Anschlussausführung:
Innengewinde
Manschettenqualität:
Naturgummi, abriebfest
Nennweite:
50 mm

>>JETZT ANFRAGEN<<

Verschleißarme Armatur der Serie VF von AKO

Verschleißarme Armatur der Serie VF

Gehäuse:
Aluminium
Anschlusswerkstoff:
Aluminium mit Edelstahlbuchse
Anschlussausführung: Flanschanschluss
Manschettenqualität: Naturgummi, abriebfest
Nennweite: 100 mm

>>JETZT ANFRAGEN<<

Verschleißarme Armaturen - Animation der Funktionsweise

Verschleißarme Armaturen: Die Funktionsweise von Armatur & Manschette

Verschleißarme Armaturen von AKO gibt es in zahlreichen Nennweiten und Anschlussvarianten, die alle nach dem gleichen Prinzip konstruiert sind und arbeiten. Soll der Durchfluss gestoppt werden, presst ein Steuermechanismus die Manschette mit Druckluft oder hydraulisch zusammen. So werden Flüssigkeiten, Pulver und feste Stoffe schnell und absolut dicht abgeriegelt. Wird die beaufschlagte Druckluft oder das Fluid wieder abgelassen, öffnet sich die Manschette durch ihre Elastizität selbsttätig und kehr in ihre Ausgangsposition zurück, das Produkt kann wieder fließen.
Schnelle Öffnungs- und Schließzeiten reduzieren, neben der verwendeten Materialqualität der Manschette, den Verschleiß ebenfalls, denn in diesen Phasen wird die Armatur am meisten belastet.

Die meisten Manschetten von AKO – nicht nur von verschleißarmen Armaturen – sind zudem in drei Schichten aufgebaut. Außen liegt die Manschetten-Decke, auf die der Druck durch die Steuerung erfolgt. In der Mitte befindet sich eine Gewebeverstärkung, die für eine längere Lebensdauer der Manschette sorgt, in dem sie die Zug- als auch die Reißfestigkeit enorm erhöht. Die innere Schicht schließlich, die Manschetten-Seele, ist der Teil, der unmittelbar mit dem Produkt in Berührung kommt und dementsprechend extrem verschleißfest ausgeführt sein muss. Alle drei Komponenten werden bei AKO fein aufeinander und auf den Einsatzzweck abgestimmt und bieten so die bestmögliche Grundlage für den erfolgreichen Einsatz der Manschette.

Unser Sales- & Supportteam berät Sie gerne hinsichtlich der in Frage kommenden Manschettenausführung.

Verschleißarme Armaturen - Aufbauabbildung
Verschleißarme Armaturen sind einfach aber effektiv im Aufbau

Verschleißarme Armaturen: Die Vorteile

Verschleißarme Armaturen haben im Vergleich zu herkömmlichen Absperr- & Regelarmaturen folgende Vorteile:

Wenige Komponenten

Verschleißarme Armaturen von AKO besteht nur aus wenigen Bauteilen - dem Gehäuse, den Anschlüssen und der Manschette.
Zzgl. Schrauben zur Befestigung der Anschlüsse und der Rohrleitungen.



Freier Durchfluss

Verschleißarme Armaturen haben im geöffneten Zustand keine Teile in den Produktfluss ragenden Teile, die einer erhöhten Reibung oder Beanspruchung ausgesetzt wären.
Dies verringert die Reibungsenergie innerhalb der Armatur und damit die Verschleißanfälligkeit.

Robuste Bauweise

Verschleißarme Armaturen von AKO sind sehr robust und benötigen daher wenig Wartung. Alle Komponenten der Armatur sind auf eine besonders lange Lebensdauer ausgelegt und ermöglichen viele Öffnungs- und Schließungszyklen, ohne frühzeitig zu verschleißen oder zu ungewollten Verformungen zu neigen.

Einfache Wartung

Verschleißarme Armaturen können bei einer notwendigen Wartung problemlos vor Ort ausgebaut, instandgesetzt und wieder eingebaut werden.
Fachpersonal ist hierfür genauso wenig notwendig wie Spezialwerkzeug oder ein kompletter Austausch der Armatur - lediglich das betroffene Teil muss ersetzt werden.

Weniger Verunreinigung des Produkts

Verschleißarme Armaturen haben nicht nur wirtschaftliche Vorteile. Es ist immer auch die Art des Fördergutes zu berücksichtigen. Wenn es sich dabei um empfindliche Stoffe handelt, die frei von Fremdpartikeln sein sollen, muss der Abrieb in der Armatur ebenfalls so gering wie möglich gehalten werden.
Dies gilt in besonderem Maße für Lebensmittel sowie chemische und pharmazeutische Erzeugnisse. AKO liefert speziell für solche Fälle verschleißarme Armaturen mit verschiedenen Manschettenqualitäten. Diese haben spezielle Innenseiten – Manschetten-Seele genannt – die für den Kontakt mit Lebensmitteln (BFR & FDA) und anderen reinheitsgebundenen Stoffen geeignet sind.

Unempfindlich gegen abrasionsintensive Medien

Verschleißarme Armaturen arbeiten mit speziell entwickelten Manschettenqualitäten. Die Manschette muss als Kernstück der Armatur hochelastisch und bei verschleißintensiven Fördergütern zudem abriebfest sein. Granulate oder Stäube beispielsweise belasten die Manschetten mehr als Flüssigkeiten, Chemikalien mehr als Wasser. Bei der Wahl des richtigen Manschettenwerkstoffes ist Ihnen unser Sales- & Supporteam gerne behilflich.




Verschleißarme Armaturen - wann der Einsatz Sinn macht

Aufgrund ihrer meist scharfkantigen Oberflächenstruktur stellen Schüttgüter oftmals ein Problem für herkömmliche Armaturen dar.
Verschleißarme Armaturen von AKO sind genau für diese schwierigen Fördermedien ausgelegt und stoppen oder regulieren diese zuverlässig und langlebig.

Die in den zu fördernden verunreinigten Flüssigkeiten gebunden feinen Partikel haben meist eine hochabrasive Wirkung auf alle mediumberührten Komponenten einer Förderanlage und können daher bei herkömmlichen Armaturen einen problematischen Abrieb verursachen. In verschleißarmen Armaturen von AKO sind daher Manschetten aus speziellen anti-abrasiven Gummimischungen im Einsatz, die den Abrieb auf ein Minimum reduzieren.

Neben Suspensionen stellen auch der Transport und das Regeln von feinkörnigen Feststoffen oftmals ein Problem für herkömmliche Armaturen dar. Ständig auftretende Reibungsenergie an mediumberührten Elementen verursacht bei einer herkömmlichen Armatur einen besonders hohen Verschleiß. Robuste Manschetten (Bspw. aus anti-abrasivem Naturgummi) in verschleißarmen Ventilen verhindern einen größeren Abrieb.

Gerade in der Lebensmittelverarbeitung ist es wichtig einer Verunreinigung durch transportbedingten Abrieb zu vermieden. Doch auch in der Lebensmittelindustrie werden Rohstoffe verarbeitet, die für herkömmliche Armaturen aufgrund ihrer abrasiven Oberflächenstruktur problematisch sind. Für diese Fälle gibt es speziell zertifizierte verschleißarme Armaturen mit EHEDG-zertifizierten Manschetten.

Verschleißarme Armaturen mit einer Manschette aus Naturgummi

Eine besonders robuste und vielseitig einsetzbare Manschetten-Güte stellt die Naturgummi-Mischung dar.
Natürlicher Kautschuk ist unbehandelt nur wenig beständig gegen Öle, Fette und Lösungsmittel. Auch die Widerstandsfähigkeit gegen UV-Strahlung, Ozon und Alterung ist nicht sehr befriedigend. Dies lässt sich aber durch Vulkanisieren sowie die Beimischung von Füll- und Zusatzstoffen entscheidend ändern, etwa mit Antioxidantien, Mineralien oder Ruß.

Nach einer solchen Veredelung hat Naturkautschuk hervorragende chemische Eigenschaften und weist eine hohe Abriebfestigkeit auf, so dass er für verschleißarme Armaturen verwendet werden kann. Die Naturgummi-Manschetten von AKO sind in vier Varianten erhältlich:

1. Naturgummi abriebfest
Dies ist eine besonders robuste Naturgummimischung die sehr resistent gegen Abnutzung ist.

2. Naturgummi Hochtemperatur
Diese Naturgummimischung zeichnet sich durch eine erhöhte Temperaturbeständigkeit bis 90° C aus.

3. Naturgummi Lebensmittel schwarz
Naturgummimischung geeignet für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie.

4. Naturgummi Lebensmittel hell
Naturgummimischung mit heller Manschetten-Seele (Innenseite) für den Lebensmittelbereich.  

Verschleißarme Armaturen: Aufbau der Manschette
Verschleißarme Armaturen arbeiten mit speziell entwickelter anti-abrasiven Manschette.

Verschleißarme Armaturen unverbindlich beim Marktführer anfragen:

Erlaubte Dateiformate: pdf, jpg, png, tif, tiff, doc, docx, xls, xlsx, zip
Maximale Gesamtgröße: 10,00 MB
Anzahl der hochgeladenen Dateien: 0 / 10
Größe der hochgeladenen Dateien: 0 Bytes / 10,00 MB

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.