Abriebfeste Armaturen und deren Einsatzbereiche

Abriebfeste Armaturen werden hauptsächlich in Industrieanlagen mit problematischen und sehr abrasiven Medien eingesetzt. In diesen Anwendungsbereichen ist es besonders wichtig, robuste Armaturlösungen zu verbauen, um ständige Wartungsarbeiten zu vermeiden. Zahlreiche Branchen sind darauf angewiesen, abrasive Fördermedien in Ihren Anlagen zuverlässig und kostengünstig zu transportieren.

Neben dem Einsatz in konventionellen Rohrleitungssystemen in der verarbeitenden Industrie werden abriebfeste Armaturen auch in Silos, in Wiege- und Dosiersystemen und in Nutzfahrzeugen eingesetzt. Eben überall dort, wo abrasive Feststoffe und verunreinigte Flüssigkeiten durch Förderanlagen transportiert und/oder gesteuert werden müssen.

Branchenauszug

Folgende Branchen (Auszug) setzen auf die zuverlässige und wirtschaftliche Arbeitsweise von abriebfesten Armaturen:

  • Bergbauindustrie bei der Kaliproduktion
  • Keramische Industrie beim Transport von Schlämmen und Feststoffen
  • Bau- und Zementindustrie für Zement-, Kies-, Sand-, Beton- und Schüttgüterförderung
  • Lebensmittelindustrie beim Transport von bspw. Zucker und Salzen
  • u.v.m.

Abriebfeste Armaturen (Funktionsanimation)

Das Video zeigt den Aufbau und die Funktionsweise einer abriebfesten Armatur. Die eingebaute anti-abrasive Manschette ist darauf ausgelegt abrasionsintensive Fördergüter zuverlässig zu stoppen.

Abriebfeste Armaturen - Das Herzstück ist die Manschette

Gerade im Bereich der Förderung und Regulierung von abrasiven Feststoffen kommt in der Regel eine besonders robuste Mischung aus Naturgummi in einer abriebfesten Armatur zum Einsatz, die auch bei den problematischsten Schüttgütern eine lange Standzeit gewährleistet.  Neben dieser sehr beständigen Gummimischung werden zusätzliche Gewebeelemente eingearbeitet, die zusätzlich die Lebensdauer der Manschette erhöhen. Die Güte der zur Herstellung verwendeten Materialien bestimmt hierbei das Anti-Abrasionsverhalten der Manschetten und somit ihre Lebensdauer.

Aufbau der Manschette bei abriebfesten Armaturen
Aufbau der Manschette bei abriebfesten Armaturen

Abriebfeste Armaturen: Lange Lebensdauer bei hochabrasiven Medien

Die Standzeit abriebfester Armaturen wird bestimmt durch das jeweilige Transportgut und durch die Qualität bzw. das Anti-Abrasions-Verhalten der Manschetten, die ihre Arbeit im Gehäuseinneren der Armaturen verrichten. Je höher die Qualität und die Abriebfestigkeit der Manschette, desto niedriger sind die Ausfallzeiten und Instandhaltungskosten für das Ventil, da sich die Wartungs- bzw. Austauschintervalle verlängern und somit auch die Produktionsausfallzeiten verringern.

Wartung einer abriebfesten Armatur: Schnell, simpel und kostengünstig!

Gerade bei abriebfesten Armaturen muss auch die beste Manschette irgendwann ausgetauscht werden. Dies ist jedoch ohne große Ausfallzeiten der Anlage möglich. Dank der simplen aber effektiven Bauweise eines Quetschventils haben sie die Manschette im Nu ausgewechselt. Passende Anleitungsvideos, wie Sie beim Wechsel der Manschette vorgehen, finden Sie auf der Website von AKO.
Übrigens: Das Ventilgehäuse muss dabei nicht ersetzt werden, sondern kann mit der neuen Manschette wieder in die Anlage integriert werden.

Montagevideos

Auf der Website von AKO Armaturen halten wir eine Vielzahl von Montage bzw. Reparaturvideos bereit, die Sie bei der Wartung Ihrer abriebfesten Armaturen unterstützen. Zum AKO-Videoportal

Gemeinsam finden wir Ihre abriebfeste Armatur!

Sie haben aggressive oder abrasive Medien im Einsatz? Sie sind auf der Suche nach einer wirtschaftlichen und effektiven Alternative zu Ihren herkömmlichen Absperr- / Regelarmaturen? Dann schreiben Sie uns Ihre Anforderungen an eine abriebfeste Armatur und unsere Berater stellen für Sie die passenden Ventilkonfigurationen zusammen. Gerne können Sie auch telefonisch mit uns in Kontakt treten.

Da die abriebfesten Armaturen mittels Baukastensystem konfiguriert werden, sind diese ideal auf die Anforderungen des Mediums und der Anwendung ausgelegt.
Wählen Sie aus einer breiten Palette an Elastomerqualitäten, Gehäuse- und Anschlusswerkstoffen sowie aller gängigen Anschlussausführungen von industriellen Rohrleitungssystemen.

Die abriebfeste Armatur von AKO Armaturen

Als Marktführer im Segment der Quetschventile setzt AKO auch bei abriebfesten Armaturen auf eine mit Druckluft beaufschlagte Armaturlösung. Die Funktionsweise gleicht der herkömmlicher Quetschventile. Der signifikante Unterschied befindet sich jedoch im Inneren des Ventils: Hier kommt eine besonders verschleißbeständige Manschette zum Einsatz.

Grundsätzlich kommen für die Manschetten von abriebfesten Armaturen verschiedene Produktionsverfahren in Betracht. Diese sind abhängig vom Armaturentyp, in dem sie später eingesetzt werden. Dazu zählen manuelle Wickeltechniken, die Konfektionierung per Hand oder herkömmliche Einspritzverfahren. Viel entscheidender als der Aufbau der abriebfesten Manschetten ist die Qualität des Compounds. Hierbei gilt die einfache Formel:


 Bessere Compoundqualität

Längerer Lebensdauer der Manschette

Geringere Wartungskosten & weniger Ausfallzeiten

Sie benötigen eine abriebfeste Armatur? Jetzt unverbindlich anfragen:

Erlaubte Dateiformate: pdf, jpg, png, tif, tiff, doc, docx, xls, xlsx, zip
Maximale Gesamtgröße: 10,00 MB
Anzahl der hochgeladenen Dateien: 0 / 10
Größe der hochgeladenen Dateien: 0 Bytes / 10,00 MB

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Weltweiter Marktführer

33 Jahre Familienunternehmen

600 Neukunden jährlich

20.000 Kunden weltweit

Einzigartiges Belieferungsversprechen

< 0,2 % Reklamationsrate

> 99 % Kundenzufriedenheit

30 Auslandsvertretungen

Größte Produktauswahl

10.000 Quetschventilvarianten

2.500 Quetschventilvarianten ab Lager

100.000 verkaufte Einheiten / Jahr

Full-Service-Paket

80 CAD-Formate

32 Animations- & Montagevideos

16 sprachige Dokumentation